Sardinien


Mit dem typischen Mittelmeerklima und rund 300 Sonnentagen im Jahr ist Sardinien zu jeder Jahreszeit ein ideales Urlaubsziel. Fragt man die Einwohner der italienischen Sonneninsel nach den wohl schönsten Stränden auf Sardinien, so kommen diese aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Es gibt nämlich nicht nur einen, zwei oder vielleicht auch drei, die an die Spitze der schönsten Strände der Insel gehören – nein, eigentlich ist nahezu jeder Strand und jede noch so kleine Bucht ein echter Hingucker. Seit 1978 verbrachten wir zehn mal unsere Ferien auf dieser schönen Insel.
Der Golf von Orosei ist eine echte Perle, die eine eindrucksvolle Landschaftsvielfalt bietet.
In dem nördlich von Orosei gelegenen Teil befindet sich der gesamte Abschnitt von Capo Comino, angefangen von dem Badeort La Caletta bis hin zu den Ortsteilen von Cala Ginepro und Cala Liberotto.

Hier einige Impressionen:

1979 Silvan am Strand von Cala Liberotto

1979 Susanna 

1979 Silvan

1979 Remo

1981 Remo (links)

1981 Silvan

1981 Remo

1981 Remo und Silvan

1981

1981 Remo und Silvan

1982 Remo und Martin

1982 Silvan und Remo 

1982 Susanna, Silvan und Remo beim Campieren

1982 Susanna, Silvan und Remo am Strand von Cala Ginepro

Strand von Cala Liberotto

2004 Tom unser Bike-Guide


Durch Wasser und über Stock und Stein

2006 rechts Susanna und  Karin
2008 links Susanna und Karin
2008 Susanna



2008: Vordere Reihe: Susanna und Karin.
Mittlere Reihe: Freunde von Karin und Heinz.
Hintere Reihe: Peter und Heinz



Strand von Cala Ginepro

Keine Kommentare:

Kommentar posten